.mehr Sprachen - Simultantechnik

Technische Veranstaltungsplanung

Es gibt 6500 Sprachen weltweit – Welche sprechen Sie? Welche wollen Sie hören?

Bei international besetzten Tagungen und Konferenzen sind die Anwendungen für Simultantechnik vielfältig.

Spricht einer Ihrer Referenten eine Fremdsprache und Ihr Publikum möchte die Übersetzung eines Dolmetschers hören? Oder sind die Vortragenden mehrsprachig und müssen in eine oder mehrere Sprachen übersetzt werden? Viele Varianten sind möglich. Mit moderner Simultantechnik wird den Dolmetschern das für sie richtige Signal zur Verfügung gestellt und die verschiedenen Simultanübersetzungen zu den Zuhörern übertragen.

Die Technik hinter der Übersetzung

In den meisten Fällen werden Dolmetscher im Veranstaltungsraum in speziellen schallisolierten Dolmetscherkabinen platziert, von dem aus sie das Geschehen auf der Bühne mitverfolgen können. So kann ein ungestörtes Arbeiten ermöglicht werden und eine gute Tonqualität der Übersetzung ist sichergestellt.

Die Übertragung der Übersetzungen zu den Zuschauern erfolgt per Funk oder Infrarot auf drahtlose Empfänger mit Kopfhöreranschluss. An diesen kann der Zuhörer die gewünschte Sprache selbst auswählen.

Personenführungssysteme

Eng verbunden mit der Simultantechnik sind, aufgrund der ähnlichen Technik, Personenführungssysteme. Hier geht es darum Führungen größerer Gruppen in akustisch schwierigen Umgebungen, wie Werkshallen oder weitläufigen Geländen möglich zu machen, in dem der Kommentar auf drahtlose Empfänger mit Kopfhörern übertragen wird. Auch hier sind natürlich mehrere Kanäle für verschiedene Sprachen möglich.

Einsatzmöglichkeiten:

  • International besetzte Tagungen und Konferenzen
  • Führungen von Personengruppen 
  • Unterstützung für Hörgeschädigte

Features:

  • Skalierbar von zweisprachigen Anwendungen bis zu mehrsprachigen, komplexen Systemen
  • Individuelle Sprachwahl am Empfänger 

Haben Sie Fragen zum Thema Simultantechnik?

Gerne beraten wir Sie! Nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten.