Online Meeting eines Versicherers

Kontaktfrei & interaktiv

Streaming eines Online Meetings

Für einen unserer Kunden aus der Versicherungsbranche durften wir das Streaming eines Online Meetings betreuen. Die Besonderheit hier bestand darin, dass im Gegensatz zu anderen Streamingeinsätzen, bei denen die Akteure mit uns vor Ort sind und die Vorträge mittels Kameras aufgezeichnet werden, die Vortragenden sich hier mittels verschiedener Videokonferenzen von zu Hause oder aus ihren Büros zuschalteten. Die Veranstaltung wurde also gänzlich kontaktfrei durchgeführt.

Unsere Aufgabe bestand darin, die verschiedenen ankommenden Videokonferenzen zu verwalten und zusammen mit Filmeinspielungen/Einblendungen zu einem optisch ansprechenden Stream zusammenzufügen. Dieser wurde in eine Event-App unseres Kunden integriert, in der die Teilnehmer die Vorträge verfolgen und mit den Akteuren über Fragen interagieren konnten. Die Abstimmung mit der Regie unseres Kunden wurde ebenfalls kontaktlos gestaltet. Hier waren wir über separate Videokonferenzen verbunden, in die wir in „Echtzeit“ das Streaming-Signal und diverse Vorschauansichten einspeisten.

Auch ohne den Kontakt mit Vortragenden und Regie des Kunden konnte durch genaue Absprachen ein ansprechendes Online-Event für die Teilnehmer realisiert werden.

Zusammengefasst waren wir hierbei für die bild- und tontechnische Aufbereitung der verschiedenen Videokonferenzen und Inhalte und die Bereitstellung des Streams verantwortlich.

Videotechnik

Hier bestand die Herausforderung hauptsächlich in der Anpassung der verschiedenen gelieferten Ansichten der Vortragenden. Hier mussten passende Bildausschnitte ausgewählt werden, verschiedene Ansichten zusammengestellt und zusammen mit Videozuspielungen zum Endbild zusammengefügt werden.

Tontechnik

Im Gegensatz zu Live-Veranstaltungen, bei der die Bearbeitung der Tonsignale vordergründig auf die Akustik des Raums reagiert werden und das Endsignal für die Zuhörer vor Ort angepasst werden muss, lag hier die Herausforderung darin, die verschiedenen ankommenden Signale der Vortragenden aus den Videokonferenzen anzupassen. Diese nutzten eine große Bandbreite an Geräten, von mobilen Endgeräten über Konferenzlösungen an Laptops bis zu professioneller tontechnischer Ausstattung. Diese unterschiedlichen Signale wurden angepasst und zu einem einheitlichen Endsignal zusammengemischt. Dieses wurde letztendlich auf verschiedenen Endgeräten kontrolliert um ein gutes Tonergebnis auf verschiedenen Endgeräten, wie Smartphones, Laptops, Kopfhörern oder privaten Tonsystemen sicherzustellen.

Streamingtechnik

Die fertigen Bild- und Tonsignale wurden in einem Stream zusammengefasst und in die App unseres Kunden übertragen. Außerdem wurde die gesamte Veranstaltung zur späteren Aufbereitung in unserer Regie aufgezeichnet.

Impressionen des Events